Staatsbetrieb Geobasinformation und Vermessung Sachsen
Babisnauer Pappel JO60UX 329m ü.NN zurück
 
Ausgangspunkt ist Possendorf oder Bannewitz. Zu erreichen ist die Babisnauer Pappel, wenn man von Bannewitz in Richtung Goppeln oder von Possendorf direkt nach Babisnau fährt. Den Feldweg einschlagen und Mitten auf dem Acker auf einer Anhöhe sieht man die Pappel, von mehreren Blitzeinschlägen gezeichnet, die unter Naturschutz steht.
Im Jahre 1808 pflanzte ein Gutsbesitzer die Schwarz-Pappel als Grenzmarkierung. Der damals hölzerne Aussichtsturm wurde 1999 durch einen Neuen ersetzt.
Die Babisnauer Pappel hat in ihrem langen Leben Stürme, Blitze und Kriege überlebt und Frevlern widerstanden und ist heute ein Symbol für Lebensmut  und Hoffnung.
Das Naturdenkmal 'Babisnauer Pappel' liegt landschaftlich sehr reizvoll auf einem 'Hügel' mit Blick über Dresden.
Naturdenkmal 'Babisnauer Pappel'
Naturdenkmal 'Babisnauer Pappel'
Aussichtsplattform
Anfahrt- und Wanderskizze TK25 Sachsen
Babisnauer Pappel
[Die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Ausschnitten der TK25, Sachsen liegt vor.]
Anfahrt- und Wanderskizze in Google Maps und OpenStreetMap
[Erweiterungen / Korrekturen sind ausdrücklich erwünscht]
TOP