Staatsbetrieb Geobasinformation und Vermessung Sachsen
Drachenkopf JO60TR 805m ü.NN zurück
Der Drachenkopf in der Nähe von Holzhau ist nicht einfach zu finden. Ich kann folgenden Anfahrtvorschlag empfehlenn. Von Frauenstein die B171 nach Nassau fahren. Weiter in Richtung Rechenberg-Bienenmühle.
Aber kurz hinter Nassau scharf links einschlagen und der Ausschilderung zum "Alten Forsthaus" folgen. Das Auto abstellen und sich auf einen längeren Fußmarsch vorbereiten. Der Kalkstraße folgen bis zur Schutzhütte. Dort sollte noch immer eine Orientierungstafel erkennbar sein.
Der Kalkstraße noch ca. 300m folgen, dann ein seichter Schwenk nach rechts in den Waldhornweg. Nach ca. 900m erreicht man den Drachenkopf, eine unscheinbar bewaldete Kuppe.
Als ich das letze mal dort war, entdeckte ich ein grünes Schild mit der Aufschrift "Drachenkopf", an einen Baum genagelt, Hi.
Ein besser begehbarer Weg ist über Kalkstrasse, Kämmelbergweg, Loipe.
Der Drachenkopf ist nichts besonderes, ein reizvoller Wanderweg. Bei schönem Wetter und genügend Marschverpflegung wird der Ausflug sicher zum unvergesslichen Erlebnis. Im Winter mit Langlaufski sicher sehr zu empfehlen.
Auf dem Drachenkopf befindet sich neben der Vermessungssäule und der MDR-Biwak-Plakette eine übermannshohe Gedenksäule aus dem 19. Jahrhundert.
Drachenkopf aus der Ferne
Drachenkopf aus der Ferne
Auf dem Drachenkopf
Auf dem Drachenkopf
Anfahrt- und Wanderskizze TK25 Sachsen
Drachenkopf
[Die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Ausschnitten der TK25, Sachsen liegt vor.]
Anfahrt- und Wanderskizze in Google Maps und OpenStreetMap
[Erweiterungen / Korrekturen sind ausdrücklich erwünscht]
TOP