Staatsbetrieb Geobasinformation und Vermessung Sachsen
Hochwald JO70IT 749m ü.NN zurück
 
Von Oybin fährt man bis Hain/Hainberg und parkt das Auto. Auf dem Ulmensteinweg, Rodelbahn oder Hochwaldweg gelangt man auf das Hochwaldplatau. Es ist Naturschutzgebiet. Entweder weiter laufen zur Hochwaldbaude oder zum Aussichtsturm. Die Raststätte am Turm ist sehr gemütlich, der Turm begehbar und es sollte nicht schwer fallen die Bergpunkte zu erreichen. Die 2 Wanderpunkte hat man sich verdient.
Der Hochwald ist ein markanter Aussichtspunkt mit guter Fernsicht. Der 1872 gebaute hölzerne Aussichtsturm wurde nach einem Brand im Jahre 1884 als Steinturm erneuert. Die Hochwaldbaude stand früher mitten auf der Grenze.
Heute befindet sich auf deutscher Seite ein Gasthaus auf den Gipfelklippen.
Der Hochwald ist ein gefragter Conteststandort.
Hochwald aus der Ferne
Hochwald aus der Ferne
Hochwald Turm
Hochwaldturm
Anfahrt- und Wanderskizze TK25 Sachsen
Hochwald
[Die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Ausschnitten der TK25, Sachsen liegt vor.]
Anfahrt- und Wanderskizze in Google Maps und OpenStreetMap
[Erweiterungen / Korrekturen sind ausdrücklich erwünscht]
TOP